DeutschEnglish

toptravelangebot.de

Fotogalerie

Sprachreisen in die Toskana

Sprachurlaub in der Toskana

Sprachreisen in die Toskana

Veröffentlicht: 02/03/2016 von Giovanni

» Themen Reisen
» Freizeit

 

Das Erlernen einer Sprache in dem Land, in dem sie gesprochen wird, ermöglicht es, seine Sprachkenntnisse in sehr kurzer Zeit zu erweitern und schnelle Lernerfolge zu erzielen. Dies beruht vor allem auf der Tatsache, dass man konstant mit der zu erlernenden Sprache konfrontiert ist, wodurch man viel leichter lernt als beim einmal wöchentlichen Kursbesuch in seiner Heimatstadt. Man hört, spricht und liest rund um die Uhr ausschließlich Italienisch und eignet sich auf diese Weise unbewusst sehr viele neue Phrasen und Begriffe sowie deren korrekte Aussprache an. 
Ein weiterer Vorzug des Sprachenlernens bei einem Studienaufenthalt im Ausland ist die angenehme Verbindung mit einem Urlaub: man besucht verschiedenste Sehenswürdigkeiten, genießt gutes Essen, bestaunt schöne Landschaften und freut sich an der italienischen Gastfreundschaft. 
Viele Sprachreisende entscheiden sich für einen Italienischkurs in der Toskana, da diese Region Italiens eine wunderbare Mischung aus Landschaft und Kultur bietet. Personen, die ihren Sprachaufenthalt mit einem Strandurlaub verbinden möchten, sei die beeindruckende toskanische Küste empfohlen, die sowohl lange Sandstrände wie in der Gegend um Viareggio als auch zerklüftete Steilküsten bietet.
Besonders wesentlich ist es, dass der Unterricht in kleinen Gruppen stattfindet, da sich bei wenigen Kursteilnehmern viel schneller und effektiver Fortschritte erzielen lassen. Ebenso sollte bei der Wahl einer Sprachschule unbedingt darauf geachtet werden, dass die Sprachlehrer über eine akademische Ausbildung sowie langjährige Erfahrung im Unterrichten der italienischen Sprache als Fremdsprache verfügen. 

Das Erlernen einer Sprache in dem Land, in dem sie gesprochen wird, ermöglicht es, seine Sprachkenntnisse in sehr kurzer Zeit zu erweitern und schnelle Lernerfolge zu erzielen. Dies beruht vor allem auf der Tatsache, dass man konstant mit der zu erlernenden Sprache konfrontiert ist, wodurch man viel leichter lernt als beim einmal wöchentlichen Kursbesuch in seiner Heimatstadt. Man hört, spricht und liest rund um die Uhr ausschließlich Italienisch und eignet sich auf diese Weise unbewusst sehr viele neue Phrasen und Begriffe sowie deren korrekte Aussprache an. 

Ein weiterer Vorzug des Sprachenlernens bei einem Studienaufenthalt im Ausland ist die angenehme Verbindung mit einem Urlaub: man besucht verschiedenste Sehenswürdigkeiten, genießt gutes Essen, bestaunt schöne Landschaften und freut sich an der italienischen Gastfreundschaft. 

Viele Sprachreisende entscheiden sich für einen Italienischkurs in der Toskana, da diese Region Italiens eine wunderbare Mischung aus Landschaft und Kultur bietet. Personen, die ihren Sprachaufenthalt mit einem Strandurlaub verbinden möchten, sei die beeindruckende toskanische Küste empfohlen, die sowohl lange Sandstrände wie in der Gegend um Viareggio als auch zerklüftete Steilküsten bietet.

Besonders wesentlich ist es, dass der Unterricht in kleinen Gruppen stattfindet, da sich bei wenigen Kursteilnehmern viel schneller und effektiver Fortschritte erzielen lassen. Ebenso sollte bei der Wahl einer Sprachschule unbedingt darauf geachtet werden, dass die Sprachlehrer über eine akademische Ausbildung sowie langjährige Erfahrung im Unterrichten der italienischen Sprache als Fremdsprache verfügen. 

 

Bewertungsberichte